Paris Saint-Germain :"Naive Vorstellung": Thomas Tuchel macht sich keine Illusionen mehr

thomas tuchel 2020 06 17
Foto: Romain Biard / Shutterstock.com

Thomas Tuchel hat Paris Saint-Germain national zur Meisterschaft geführt. In der Champions League schaffte es der Scheich-Klub bis ins Endspiel. So weit wie nie zuvor. Ob die Erfolge für eine Vertragsverlängerung reichen? Der Deutsche hat da so seine Zweifel.

"Wenn der Trainer in ein auslaufendes Vertragsjahr geht und bisher noch keine Gespräche stattgefunden haben, nachdem, was wir abgeliefert haben, können wir trotzdem für alle Möglichkeiten offen bleiben. Träumen braucht man dann auch nicht, mal schauen", erklärte der Ex-Dortmunder gegenüber SKY.

Thomas Tuchel: Machtkampf mit Sportdirektor Leonardo

Tuchelt hatte PSG im Sommer 2018 übernommen und einen Dreijahresvertrag unterschrieben. Mit Sportdirektor Leonardo soll der Deutsche häufiger Meinungsverschiedenheiten haben. Womöglich ist Thomas Tuchel den Machtkampf mit dem brasilianischen Ex-Profi leid.

leonardo 2020 10
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

Die französische Sporttageszeitung L'EQUIPE hatte jüngst berichtet, der anhaltende Zwist habe dazu geführt, dass Tuchel den Parc des Princes verlassen wolle.

Hintergrund


Frankreichs Zeitungen üben sich nicht in Zurückhaltung, wenn es um eine kritische Beurteilung der Arbeit Tuchels geht. Dem Übungsleiter wird nachgesagt, in der Mannschaft nicht unumstritten zu sein.

Die Berichterstattung nagt offenbar an Tuchel. "Ich hatte mal die naive Vorstellung, dass nach vier Titeln und einem Champions-League-Finale der Trainer für eine Weile aus der Schusslinie ist. Das war fünf Tage so, da waren wir im Urlaub. Danach ging es in der Tonart weiter", so der 47-Jährige deutlich.