Anzeige

Manchester United :Nani war stinksauer: United verhinderte Juventus-Wechsel

nani manchester united
Foto: jaggat2 / Shutterstock.com
Anzeige

Sieben Jahre spielte Nani für Manchester United, ehe er sich 2014 zu seinem Ex-Verein Sporting Lissabon verabschiedete. Beinahe wäre der Ex-Nationalspieler früher aus dem Old Trafford verschwunden.

"Ich wollte zu Juventus gehen und sie wollten mich. Der Direktor sagte 'Ja', der Trainer sagte 'Ja', aber in letzter Minute oder sogar in den letzten Sekunden vor Schließung des Transferfensters sagten sie: 'Nein, wir wollen das doch nicht, wir lassen Nani nicht gehen", enthüllte der 33-Jährige laut dem Onlineportal GOAL.

Der gescheiterte Wechsel geschah im Sommer 2013. Damals soll Juventus Turin 25 Millionen Euro für den Nationalspieler geboten haben.

Nani war alles andere als begeistert vom Verhalten des englischen Rekordmeisters. " Ich war richtig wütend und wir hatten einen heftigen Streit", so der Rechtsaußen.

2014 ließen die Red Devils Nani auf Leihbasis zu Sporting Lissabon ziehen, weil man im Gegenzug die Transferrechte für Innenverteidiger Marcos Rojo für 20 Millionen Euro erstehen konnte.

Nach der einjährigen Leihe verkaufte Manchester United den Portugiesen schließlich für sechs Millionen Euro an Fenerbahce Istanbul.

Über Valencia, Lazio Rom und nach einer erneuten Station bei Sporting Lissabon landete Nani Anfang 2019 bei Orlando City in der Major League Soccer.

Der 112-fache Nationalspieler war mit 12 Toren und sechs Vorlagen Topscorer des Ex-Kaka-Klubs im vergangenen Jahr.  Sein Vertrag läuft bis Ende 2021.

Folge uns auf Google News!