"Er ist ein brillanter Kerl" :Nathaniel Phillips plötzlich in Liverpool-Startelf - Riesen-Lob von Klopp

imago nathaniel phillips 202011
Foto: PA Images / imago images

Was eint Virgil van Dijk, Joel Matip und Fabinho? Richtig: Das Trio, das Jürgen Klopp sonst in seine defensive Schaltzentrale berufen würde, fällt momentan verletzt aus. Für das Heimspiel gegen West Ham United (2:1) hatte der Cheftrainer Jürgen Klopp Nathaniel Phillips aus dem Hut gezaubert.

"Er ist ein brillanter Kerl, klug, intelligent – alles", war ebenjener Klopp in einem Interview nach dem Spiel Feuer und Flamme für den Verteidiger, der eigentlich gar nicht mehr eingeplant war. Phillips zählte bis zum Sonntag kein einziges Spiel – weder für die Profis noch für die zweite Mannschaft.

Und überhaupt hatte der 23 Jahre alte Brite seit seiner Ankunft in Liverpool erst ein Pflichtspiel für die Reds absolviert. "In der Luft ist er ein Monster, er liebt Herausforderungen auf dem Platz, und heute war er unglaublich", führte Klopp seine Lobeshymne weiter.

jurgen klopp 2020 8200
Foto: Cosmin Iftode / Shutterstock.com

Hintergrund


Der Liverpooler Trainer verriet außerdem, dass zwölf Klubs aus der Championship Interesse an einem Phillips-Transfer hatten. "Ich hatte kein Problem damit, dass er gehen sollte, aber es hat aus irgendeinem Grund nicht geklappt, und heute Abend war er genau der Richtige", so Klopp über Phillips, dessen Vertrag im Sommer kommenden Jahres ausläuft.

Der unerwartet wieder im Fokus stehende Innenverteidiger sei indes froh, dass es trotz des in hohem Maße vorhandenen Interesses doch nicht zum einem Wechsel kam. Durch die Verletzungen habe er nämlich nun seine Chance bekommen, sagte Phillips.