Ansu Fati überraschend für Spanien nominiert – das sagt Nationalcoach Luis Enrique

27.05.2022 um 17:58 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
ansu fati
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Für Ansu Fati ist am vergangenen Wochenende eine Saison zum Vergessen zu Ende gegangen. Verletzungsbedingt kam der Youngster nur auf wettbewerbsübergreifend 14 Partien (sechs Tore, eine Vorlage).

Immerhin gab es nach langwierigen Verletzungsproblemen zuletzt Grund zur Freude. In den letzten Saisonspielen wurde der jüngste Torschütze der Champions-League-Geschichte von Barça-Trainer Xavi Hernandez stets in der Schlussphase eingewechselt.

Trotz der überschaubaren Spielanteile steht Ansu Fati in Spaniens Kader für die Anfang Juni anstehenden Länderspiele. Nationaltrainer Luis Enrique gibt zu: Die Nominierung des Barça-Angreifers ist nicht durch dessen Leistungen begründet.

"Wir möchten, dass er dabei ist und ihm vermitteln, dass er ein wichtiger Spieler ist, und vor allem möchten wir, dass er wieder  Wettkampfhärte erlangt und bei uns ist", erklärte der ehemalige Barça-Coach. "Es ist eher eine Belohnung als eine Absicht, ihm viele Spielminuten zu geben."

Enrique weiß, was er an einem topfitten Fati hat. Der 19-Jährige hält im Verein und der spanischen Nationalmannschaft einige Rekorde. Spanien trifft in der Nations League auf Portugal, Tschechien und die Schweiz. In der vergangenen Saison scheiterten die Iberer erst im Finale der Nations League an Frankreich. Karim Benzema und Kylian Mbappe erzielten die Tore für die Equipe Tricolore, für Spanien traf Mikel Oyarzabal.

Weiterlesen nach dem Video

Kader Spanien

Tor: Unai Simón (Athletic), Robert Sanchez (Brighton), David Raya (Brentford).

Abwehr: Inigo Martinez (Athletic), Pau Torres (Villarreal), Dani Carvajal (Real Madrid), Jordi Alba und Eric García (Barcelona), Aymeric Laporte (Manchester City), Cesar Azpilicueta and Marcos Alonso (Chelsea).

Mittelfeld: Sergio Busquets und Gavi (Barcelona), Koke and Marcos Llorente (Atletico), Rodri (Manchester City), Thiago (Liverpool) und Carlos Soler (Valencia).

Angriff: Alvaro Morata (Juventus), Marco Asensio (Real Madrid), Raul de Tomas (Espanyol), Dani Olmo (RB Leipzig), Pablo Sarabia (Sporting Club), Ansu Fati und Ferran Torres (Barcelona).

WERBUNG