Karim Benzema: Der Ballon d'Or-Sieger lechzt nach dem WM-Titel

16.11.2022 um 17:59 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
karim benzema
Karim Benzema ist amtierender Ballon d'Or-Sieger - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

"Ich kann es kaum erwarten, dass die Weltmeisterschaft beginnt", zeigte sich Benzema in der französischen TV-Show Telefoot voller Vorfreude auf die Winter-WM. Ein Grund dafür ist die Qualität, die im Kader der Trikolore steckt. "Wir sollten uns vor dem Druck nicht verstecken, denn wir haben sehr viel Talent in dieser Mannschaft."

Für den Stürmer von Real Madrid zählt in Katar einzig der Titel. "Ich möchte bei der Weltmeisterschaft spielen und ich möchte sie gewinnen." Das Turnier eigne sich darüber hinaus sehr gut für Werbung in eigener Sache. "Durch die Weltmeisterschaft kann ich noch mehr zeigen, warum ich den Ballon d'Or verdiene", so Benzema, der 2018 beim WM-Sieg der Franzosen nicht im Kader stand.

In den letzten Wochen bangten seine Fans um die WM-Teilnahme des Goalgetters. Seit Ende Oktober hat Benzema wegen muskulärer Probleme kein Pflichtspiel mehr für Real Madrid absolviert. Bei letzten beiden Matches in der Nations League fehlte er zudem im Aufgebot der Franzosen. Bis zum Start der WM will Benzema aber wieder auf dem Rasen stehen.

Benzema ist von Nationaltrainer Didier Deschamps für die Startelf der Franzosen fest eingeplant. Zuletzt ging der amtierende Weltmeister mit einer Doppelspitze und Antoine Griezmann als Zehner dahinter ins Rennen. Neben Kylian Mbappe durfte jüngst Olivier Giroud ran, ist Benzema fit, dürfte aber der Superstar von Real Madrid von Beginn an auflaufen.

Weiterlesen nach der Werbung
getty karim benzema 221114
Frankreich muss die WM ohne Christopher Nkunku bestreiten - Foto: sbonsi / Shutterstock.com

Nkunku verpasst die WM

Als Joker fest eingeplant war Christopher Nkunku von RB Leipzig. Doch der beste Bundesligaprofi der vergangenen Saison verpasst die Titelkämpfe verletzungsbedingt. Frankreichs Fußballverband FFF bestätigte das Aus des Stürmers.

Weiterlesen nach dem Video

Statt Nkunku wird ein anderer Profi aus der Bundesliga die Equipe Tricolore vertreten. Shooting-Star Randal Kolo Muani von Eintracht Frankfurt wurde von Deschamps nachnominiert.

Kolo Muani wechselte im vergangenen Sommer vom FC Nantes zu den Hessen und lieferte seitdem 19 Torbeteiligungen (8 Tore, 11 Vorlagen). Auch dank Kolo Muani zog Eintracht Frankfurt erstmals ins Achtelfinale der Champions League ein.

Verwendete Quellen: Telefoot
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG