Nationalmannschaft :Bei Playoff-Niederlage: Cristiano Ronaldo könnte 2 WM-Rekorde verpassen

cristiano ronaldo 2021 110
Foto: viewimage / Shutterstock.com
Werbung

Cristiano Ronaldo nahm bislang an vier Weltmeisterschaften teil. Die Endrunde in Katar wäre für den 36-Jährigen der fünfte und wahrscheinlich letzte Auftritt auf der größten Fußballbühne. Er würde dann mit den bisherigen Rekordhaltern in puncto WM-Teilnahmen gleichziehen.

Neben Rafael Marquez und Antonio Carbajal kann nur Lothar Matthäus fünf WM-Turniere vorweisen. Der frühere Libero repräsentierte (West-)Deutschland zwischen 1982 und 1998, sein persönlicher Höhepunkt war natürlich der WM-Sieg 1990 in Italien. Unter den Rekordträgern ist Matthäus somit der einzige, der den goldenen Pokal in die Höhe hieven durfte.

Hintergrund

Ronaldo debütierte 2006 erstmals bei einer WM und belegte auf Anhieb den vierten Platz. Seitdem waren er und seine portugiesischen Landsmänner bei Weltmeisterschaften allerdings nur noch mäßig erfolgreich. Während 2010 und 2018 immerhin das Achtelfinale erreicht wurde, war im Jahr 2014 sogar schon nach der Gruppenphase Schluss.

cristiano ronaldo 2021 113
Foto: sportoakimirka / Shutterstock.com

CR7 zeigte dennoch überwiegend starke Leistungen bei diesen Turnieren. Der Angreifer von Manchester United traf bei jeder dieser Endrunden und gehört damit neben Pele, Uwe Seeler und Miroslav Klose zu den vier Spielern, die bei vier Fußballweltmeisterschaften getroffen haben. In Katar könnte sich Ronaldo also den alleinigen Rekord in dieser Kategorie sichern.

Cristiano Ronaldos Dauerrivale Lionel Messi (34) sicherte sich am Mittwoch übrigens mit seiner argentinischen Nationalmannschaft das Ticket für seine fünfte Weltmeisterschaft. Der sechsfache Weltfußballer wird also in den elitären Kreis aufsteigen.

Video zum Thema