Nationalmannschaft :Copa America findet in Brasilien statt - Entscheidung umstritten

neymar 2019 10
Foto: A.PAES / Shutterstock.com
Werbung

Vor knapp einer Woche wurde bekannt, dass auch Kolumbien aufgrund explodierender Coronazahlen und Ausschreitungen mit über 40 Toten als Copa-Austragungsort ungeeignet ist.

Die beiden Länder wären ursprünglich zusammen die Ausrichter des Turniers gewesen. Nun wird nur Brasilien, wie schon vor zwei Jahren und trotz der weiter extrem grassierenden Pandemie mit bislang über 460.000 Toten, der alleinige Gastgeber sein.

Hintergrund

Diese Entscheidung ist sehr umstritten, weil die hohen Zahlen die Suche nach einem Austragungsort erschweren. "Die Copa America 2021 wird in Brasilien gespielt", teilte Südamerikas Fußballverband CONMEBOL auf seinem Twitter- Account mit.

"Die Termine für Auftakt und Finale des Turniers sind bestätigt. Die Spielstätten und Spielpaarungen werden in den kommenden Stunden mittgeteilt", ergänzte der Verband weiter.

Bevor die Copa America nach Brasilien verlegt worden war, wurden auch andere Nationen wie die USA, Chile und sogar Katar als Austragungsorte in Betracht gezogen.

Das südamerikanische Turnier, das als eine der ältesten kontinentalen Meisterschaften der Welt gilt, soll vom 13. Juni bis 10. Juli, also parallel zur Europameisterschaft, stattfinden.

Video zum Thema