Nationalmannschaft :"Cristiano Ronaldo ist ein großer Champion, aber manchmal kann er nerven"

cristiano ronaldo portugal 2018 100
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Werbung

Mit einem überragenden Schlussspurt besiegte Portugal zum Auftakt in die Gruppenphase der Europameisterschaft Ungar mit 3:0. Cristiano Ronaldo traf erst per Elfmeter (87.) und erzielte wenig später (90.+2) den Treffer zum Endstand.

"Ronaldo ist ein großer Champion, aber manchmal kann er nervig sein", erklärt Ungarns Nationaltrainer Marco Rossi der Gazzetta dello Sport. "Nach dem Elfmeter gegen uns hat er gefeiert, als hätte er im Finale ein Tor geschossen. Die Leute bemerken solche Dinge."

Hintergrund

Ronaldos Allüren, die oftmals zum Vorschein kommen, lassen die Fußballwelt regelmäßig hochkochen. Trotz fünf Treffern in vier Spielen konnte Ronaldo seine Nationalmannschaft nicht zur Titelverteidigung verhelfen – bereits im Achtelfinale war gegen Belgien (0:1) Schluss.

Immerhin hat Cristiano Ronaldo mehrere Rekorde für die Ewigkeit aufgestellt. Unter anderem hat sich der 36-Jährige mit inzwischen 109 erzielten Toren während der EM zum Weltrekordtorschützen gekrönt. Außerdem erzielte er mit 14 EM-Toren die meisten in der Geschichte des Wettbewerbs.

Video zum Thema