Nationalmannschaft :Dani Alves (38) steuert auf weiteren Karriere-Höhepunkt zu

dani alves selecao 8
Foto: vipcomm / Shutterstock.com
Werbung

Derzeit kämpft die brasilianische Selecao bei der Copa America um den Titel. Mit dabei Superstars wie unter anderem Neymar, Gabriel Jesus  oder Roberto Firmino.

Einer, der gerne dabei gewesen wäre, ist Dani Alves. Der 38-Jährige wurde allerdings nicht nominiert. Der Routinier, der seit 2019 wieder in seiner Heimat für den FC Sao Paulo spielt, darf sich allerdings über die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Japan freuen.

Alves, der mit Barcelona, PSG und Juventus Turin über 30 nationale Titel gewann, wurde in den Kader von Brasiliens Olympiateam berufen. Er ist neben Torhüter Aderba Santos (31) von Athletico Paranaense sowie Innenverteidiger Diego Carlos (28) vom FC Sevilla einer von drei Spielern über der 24-Jahres-Marke.

Am 22. Juli startet die brasilianische Auswahl in das olympische Fußballturnier. In der Vorrunde trifft der Rekordweltmeister auf Deutschland, die Elfenbeinküste und Saudi-Arabien.

Hintergrund


Neben Dani Alves sind weitere bekannte Namen im Aufgebot zu finden. Unter anderem stehen die Bundesliga Profis Paulinho von Bayer Leverkusen und Matheus Cunha von Hertha BSC für das Turnier zur Verfügung.

Aus Europa gehen auch Gabriel Magalhães (Arsenal), Douglas Luiz (Aston Villa), Bruno Guimarães (Olympique Lyon) Antony von Ajax Amsterdam und Ex-Barça-Angreifer Malcom (Zenit St. Petersburg) an den Start. Der wohl größte Star der Selecao, Neymar, ist nicht dabei.