Marokkanische Nationalmannschaft

"Endgültige Entscheidung": Hakim Ziyech zieht medienwirksam Konsequenzen

hakim ziyech 2021 12
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Seine Nicht-Nominierung für den Afrika-Cup hat wohl das Fass zum Überlaufen für Ziyech gebracht. Der 28-Jährige stand seit Juni letzten Jahres nicht mehr im Kader Marokkos und war somit gezwungen, die Viertelfinale-Niederlage seiner Landsmänner gegen Ägypten (1:2) vor dem heimischen TV zu verfolgen.

Ziyech absolvierte insgesamt 40 Einsätze für "Die Löwen vom Atlas". Zu weiteren Partien wird es im Nationaltrikot laut eigener Aussage allerdings nicht mehr kommen. "Ich verstehe sie (die Fans), aber ich werde nicht zur marokkanischen Nationalmannschaft zurückkehren und das ist meine endgültige Entscheidung", erklärte er dem Fernsehsender ADSportsTV.

Nationalmannschaft

Der Linksfuß sucht die Schuld ganz klar bei Nationaltrainer Halilhodzic und der Nicht-Nominierung in den letzten Monaten. "Am Ende des Tages ist es eine Entscheidung, die er trifft und man muss sie respektieren. All die Lügen, die damit einhergehen, sind für mich klar ersichtlich und ich werde nicht in die Nationalmannschaft zurückkehren", so der Ex-Ajax-Kicker.

Mit seinen 17 Treffern gehörte Ziyech in der jüngeren Vergangenheit zu den torgefährlichsten Spielern Marokkos. Sein Rücktritt könnte daher schwer zu kompensieren sein.