Deschamps fordert: Kylian Mbappe braucht Pausen, er muss durchatmen

28.09.2022 um 20:33 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
kylian mbappe
Kylian Mbappe (l.) erwartet mit PSG ein straffes Programm - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Im aufgrund der bevorstehenden Weltmeisterschaft mit heißer Nadel gestrickten Spielplan hofft Didier Deschamps darauf, dass Paris Saint-Germain Kylian Mbappe in den kommenden Wochen die nötigen Pausen einräumen wird.

"Ich weiß, dass er (Christophe Galtier, PSG-Trainer; Anm. d. Red.) Kylian immer noch spielen lassen will", wird Deschamps bei Telefoot zitiert. "Aber von Zeit zu Zeit, um ein wenig durchatmen zu können, um ein paar gute Minuten weniger zu haben, wird es ihm nicht schaden zu pausieren, ganz im Gegenteil."

Bis der Startschuss zu den Vorbereitungen auf die Weltmeisterschaft fällt, sind auf Klubebene noch einige Spiele zu absolvieren. Allein im Oktober sind im PSG-Kalender acht Partien angesetzt, die es für Mbappe und Co. zu absolvieren gilt.

Deschamps selbst hatte in der letzten Woche darauf verzichtet, Mbappe eine Verschnaufpause zu verschreiben. Die beiden Spiele in der Nations League gegen Österreich (2:0) und in Dänemark (0:2) hatte Mbappe jeweils über die volle Distanz bestritten.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Telefoot
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG