Nationalmannschaft :Didier Deschamps über Karim Benzema: "Ich habe nichts erwartet"

didier deschamps 2021 2
Foto: Fabio Diena / Dreamstime.com
Werbung

Fünfeinhalb Jahre nach dem Sextape-Skandal kehrte Karim Benzema in das Aufgebot der französischen Nationalmannschaft zurück. Mit seiner Entscheidung ließ Didier Deschamps die sozialen Netzwerke explodieren.

Er sei sich bewusst gewesen, dass er damit einiges an Lärm verursachen würde, sagte Deschamps während einer Medienrunde. Damit gerechnet, dass ihn Benzema aufgrund des Erpressungsskandals und der später geäußerten Rassimusvorwürfe um Verzeihung bittet, hat Deschamps hingegen nicht.

Er wisse nicht, wie oft ihm diese Frage nach einer Entschuldigung inzwischen gestellt worden sei, eröffnete Deschamps, der dann ausführte: "Ich habe nichts erwartet." Dem Nationaltrainer in Frankreich ist ohnehin viel lieber, dass Benzema seine Rückkehr in die Equipe tricolore mit reichlich Toren zurückzahlt.

karim benzema 2015
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Hintergrund


"Er weiß sehr gut, wie er sich auf die bestmögliche Art und Weise bedanken kann. Es gibt nur eine Wahrheit, und die liegt auf dem Platz", bemühte Deschamps eine der ältesten Fußballfloskeln. Einen ersten Torerfolg seit seiner Rückkehr konnte Benzema übrigens noch nicht verbuchen.

Beim 3:0-Sieg im Testspiel gegen Wales in Nizza bot sich dem Angreifer von Real Madrid eine große Chance. Benzema scheiterte mit einem Handelfmeter jedoch am walisischen Torhüter Danny Ward. Auch gegen Bulgarien (3:0) blieb er ohne Treffer, während Konkurrent Olivier Giroud einen Doppelpack schnürte.