Liverpool-Star Sadio Mane schreibt Geschichte

07.06.2022 um 11:23 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball. Sein Schwerpunkt liegt auf der Bundesliga und der Premier League.
getty sadio mane 220606
Foto: / Getty Images

Der Spieler des FC Liverpool sorgte fast im Alleingang für Senegals gelungenen Auftakt in die Afrika-Cup-Qualifikation. Die Löwen der Teranga gewannen die letzte Austragung des Kontinentalwettbewerbs am 06. Februar dieses Jahres in Kamerun. Im Endspiel wurde Ägypten nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit im Elfmeterschießen besiegt. Der Schütze, der für die Entscheidung sorgte, war damals Sadio Mane.

In den letzten vier Monate hat der Offensivspieler seine Coolness vom Punkt offensichtlich in keinster Weise eingebüßt. Am Samstag brachte der 30-Jährige seine Mannen gleich in der 12. Minute durch einen verwandelten Elfmeter in Front, ehe er nur zehn Minuten später auf 2:0 erhöhte. Dies war gleichzeitig der verdiente Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel machte sich Benin das Leben selbst schwerer als nötig. Mittelfeldspieler Sessi D'Almeida kassierte gleich zu Beginn des zweiten Abschnitts nach einer Notbremse die Rote Karte. Sadio Mane sorgte dann in der 60. Minute – abermals durch einen Strafstoß – für die endgültige Entscheidung. Benins Ehrentreffer in 88. Minute durch Junior Olaitan blieb ohne Folgen.

Nationalmannschaft

Mane stieg nach seinem Dreierpack zum erfolgreichsten Torschützen Senegals auf. Mit nun 32 Toren ließ er weitere Nationalhelden wie Henri Camara (29) und El Hadji Diouf (24) hinter sich. Mit seinen 90 Pflichtspielen fehlen Mane außerdem nur noch zehn Partien, um Camara auch bei den meisten absolvierten Matches für das Nationalteam zu überholen.

Verwendete Quellen: kicker.de