Nationalmannschaft :Englands Nationaltrainer erklärt: Darum war Jadon Sancho nicht im Kader gegen Kroatien

jadon sancho 2020 01 006
Foto: MDI / Shutterstock.com
Werbung

Bei der BBC ärgerte sich der Trainer schon vorab über die UEFA-Regeln, "Es ist einfach unglücklich, dass wir nur 23 Spieler nominieren können."

Die Teams dürfen zwar 26 Akteure für die EURO auswählen, für die jeweiligen Spiele sind dann allerdings nur 23 von ihnen spielberechtigt. Southgate entschied sich gegen Sancho, weil es in der Offensive anscheinend genügend Alternativen gab. "Wir mussten bestimmte Positionen abdecken."

Trotz des positiven Ergebnisses haben die Engländer nicht vollkommen überzeugt. Sie suchten ihr Heil vor allem in den ersten 45 Minuten permanent in den langen Bällen, die von den Verteidigern nach vorne geschlagen wurden.

Hintergrund


Das Mittelfeld fand häufig gar nicht statt. Dadurch waren die Engländer sehr leicht zu durchschauen. Erst der Treffer durch Raheem Sterling sorgte im Anschluss für die benötigten Freiräume.

Im nächsten Spiel am Freitag gegen Schottland sollte Southgate noch einmal über die Berufung Sanchos nachdenken. Gegen die starke Defensive der Schotten könnten sich die Engländer mit ihrem Kick-and-Rush ansonsten die Zähne ausbeißen.