Nationalmannschaft :"Etwas hat gefehlt": Robert Lewandowski nach EM-Aus traurig

imago robert lewandowski 240621
Foto: East News / imago images
Werbung

Die Polen scheiden als Gruppenletzter aus, obwohl sie gestern einen starken Fight lieferten, wie Stürmerstar Lewandowski im anschließenden Gespräch mit dem polnischen TV-Sender TVP hervorhob. "Man kann uns den Kampfeswillen und den Ehrgeiz nicht absprechen, aber etwas hat gefehlt – sicherlich auch Fähigkeiten."

Der Doppeltorschütze, der den 0:2-Rückstand sechs Minuten vor Spielende wieder wettmachte, hätte schon viel eher zur Aufholjagd blasen können. In der 17. Minute scheiterte er allerdings zweimal per Kopf an der Latte.

Lewandowski ist trotzdem stolz auf seine Teamkollegen. "Ein Lob an die Jungs, wie sie es versucht und gekämpft haben. Aber es hat nicht gereicht." Am Ende müssen sich die Polen auch nicht über ihren gestrigen Auftritt, sondern über ihr Spiel gegen die Slowakei aufregen.

Mit drei Punkten mehr auf dem Konto stünden sie als einer der besten Gruppendritten im Achtelfinale. So steht nun die bittere Heimreise an, die nach zwei starken Spielen gegen Spanien und Schweden aber hoffnungsvoll in die Zukunft blicken lässt.