Nationalmannschaft :Luka Modric nie wieder für Kroatien auf dem Rasen?

luka modric 10
Foto: Ivica Drusany / Shutterstock.com
Werbung

Nach 384 Minuten war die Europameisterschaft für Luka Modric beendet. Im Achtelfinale gegen Spanien, das am Ende spektakulär mit 5:3 in der Verlängerung an die Iberer ging, hatte der Mittelfeldmann von Real Madrid zum vierten Mal ein Mandat in der Startelf erhalten – und seine Mannschaft wie gewohnt als Kapitän auf das Feld geleitet.

Das enttäuschende EM-Abschneiden, immerhin zählte Kroatien als Vizeweltmeister zu den Mitfavoriten, könnte das letzte große Turnier und sogar der letzte Auftritt Modrics im Trikot seines Geburtslandes gewesen sein.

"Wir werden sehen. Ich muss jetzt erst einmal gut pausieren und nachdenken", ließ Modric seine Zukunft bei den Vatreni offen. Es sei aber noch nicht an der Zeit, eine endgültige Entscheidung zu treffen. Modric will nach dem enttäuschenden Turnier also nichts übers Knie brechen.

Die nackten Zahlen, zumindest auf das Alter bezogen, lassen aber durchaus Zweifel aufkommen. Bei der Weltmeisterschaft in Katar wäre Modric bereits 37 Jahre alt. Ob er dann immer noch auf dem Topniveau unterwegs wäre, das er fraglos noch in den Knochen hat und oftmals präsentiert, ist offen.