Nationalmannschaft :Karim Benzema scheitert vom Punkt und am Pfosten – Barça-Stars treffen

karim benzema frankreich 2016
Foto: AGIF / Shutterstock.com
Werbung

Das Spiel war in den ersten Minuten noch relativ ausgeglichen bis der portugiesische Schiedsrichter der Mannschaft von Trainer Didier Deschamps einen Elfmeter zusprach. Der Waliser Williams vereitelte durch sein Handspiel eine klare Torchance und wurde dafür mit Rot vom Platz geschickt.

Karim Benzema scheiterte in seinem ersten Länderspiel seit fast sechs Jahren jedoch am starken Ward. Benzema zeigte bei seinem Comeback zwar eine ansehnliche Leistung, belohnte sich allerdings nicht mit einem eigenen Treffer.

Hintergrund

Dafür waren die Kollegen gut aufgelegt. PSG-Superstar Kylian Mbappe netzte in der 34. Minute ein. Mit fortlaufender Zeit spürte man, wie die Kraft der in Unterzahl spielenden Waliser abnahm.

Obendrein mussten sie bereits nur zwei Minuten nach dem Seitenwechsel den zweiten Treffer durch Antoine Griezmann vom FC Barcelona verschmerzen. Die Vorentscheidung.

Die spielfreudigen Franzosen ließen nun Ball und Gegner laufen. In der 79. Minute erhöhte Griezmanns eingewechselter Vereinskollege Ousmane Dembele mit einem Abstauber zum 3:0. Zuvor war Benzema mit seinem Kopfball noch am Innenpfosten gescheitert.

Jogi Löw wird diesen beeindruckenden Auftritt mit Bauchschmerzen zur Kenntnis nehmen. Die aktuelle Form der Équipe Tricolore macht einen Auftaktsieg gegen sie am 15.06. bei der Europameisterschaft zu einer echten Mammutaufgabe.

Video zum Thema