Nationalmannschaft :Lionel Messi holt Mascherano ein – neuer Rekord in Reichweite

lionel messi javier mascherano argentinien
Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com
Werbung

Am dritten Spieltag der Copa America beim 1:0 über Paraguay stand Lionel Messi zum 147. Mal im Albiceleste-Trikot auf dem Rasen. Genauso oft hatte Javier Mascherano für Argentinien gespielt.

Die Gauchos stehen mit sieben Punkten aus drei Spielen bereits im Viertelfinale. Am letzten Spieltag der Gruppenphase kann Messi mit einem Einsatz gegen Tabellenschlusslicht Bolivien die alleinige Führung in der Rangliste der argentinischen Rekordnationalspieler übernehmen.

La Pulga hatte erstmals vor 16 Jahren für sein Heimatland auf dem Rasen gestanden. Im Freundschaftsspiel gegen Ungarn wurde er in der 64. Spielminute für Lisandro López eingewechselt und ging etwas übermotiviert in die Partie. Kurz nach seiner Einwechslung musste er nach einer Roten Karte das Spielfeld vorzeitig verlassen.