Nationalmannschaft

Lionel Messi: Letzte WM? Leandro Paredes wird sentimental

getty lionel messi 22061551
Foto: / Getty Images

Beim Anfang des Monats ausgetragenen Finalissima zwischen Italien und Argentinien brillierte Lionel Messi, bereitete beim 3:0 seines Teams zwei Tore vor. Wenige Tage später schnürte der Superstar beim 5:0 gegen Estland gar einen Fünferpack. Wahnsinn, was noch immer in dem bald 35-Jährigen steckt.

Bei Urbana Play wurde Nationalmannschaftskollege Leandro Paredes danach gefragt, wie es denn wäre, sollte Messi nicht mehr für seine Heimatfarben auflaufen. Der 27-Jährige, der seit einem Jahr auch auf Klubebene bei Paris Saint-Germain mit Messi zusammenspielt, mag sich gar nicht vorstellen, ohne La Pulga für die Albiceleste zu spielen.

Nationalmannschaft

"Jedes Mal, wenn er für die Nationalmannschaft spielt, kann man sehen, wie er es genießt und lebt", so Paredes, der hinzufügte: "Er weiß, dass es seine letzte Weltmeisterschaft sein könnte, deswegen genießt er die kommende umso mehr." Messi kommt in 162 Spielen für Argentinien auf 86 Tore und ist in seinem Geburtsland längst eine lebende Legende.

Lionel Messi soll Argentinien zum WM-Titel führen

Der siebenfache Gewinner des Ballon d'Or soll es auch sein, der Argentinien bei der kommenden Winterweltmeisterschaft in Katar zum dritten Titel führt. Im vergangenen Jahr war bereits der Sieg bei der Copa America gelungen – und das erstmals seit 28 Jahren.

Paredes ist sich noch unschlüssig über Argentiniens Titelchancen: "Ich weiß nicht, ob wir Favoriten sind. Wir werden antreten, um gegen jeden zu kämpfen. Aber es gibt sehr gute Mannschaften: Frankreich ist ein Kandidat, Brasilien ist immer Brasilien und England hat gute Spieler."