Nationalmannschaft :Luis Enrique gibt Entwarnung bei Aymeric Laporte – einen anderen hat es schlimmer erwischt

luis enrique 2018 3
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Werbung

Die Seleccion gewann 4:0 dank der Tore von Jose Luis Gaya (14.), Carlos Soler (25.), Ferran Torres (41.) und Pablo Sarabia (63.). Der Torschütze des Führungstreffers musste in der 74. Spielminute ausgewechselt werden, Aymeric Laporte musste bereits zur Halbzeit raus.

Bei Innenverteidiger Laporte gab Luis Enrique (51) nach der Partie Entwarnung. "Ich denke, bei ihm war es nur eine Überlastung", sagte der ehemalige Trainer des FC Barcelona.

Hintergrund

Linksverteidiger Gaya hat es offenbar ernsthafter erwischt. " Wir müssen die medizinischen Teste abwarten, aber die Verletzung sieht nicht gut aus", so Enrique.

Spanien führt die Gruppe B der WM-Qualifikation mit zehn Punkten nach fünf Spielen vor Schweden (9 Punkte, drei Spiele), Kosovo (4, vier Spiele), Griechenland (3, drei Spiele) und Georgien (1, fünf Spiele) an.

Video zum Thema