Luis Enrique widerspricht Fabregas:  "Dann würde Pedri keine Sekunde bei uns spielen"

04.04.2022 um 16:23 Uhr
von Thomas Schmidt
Bundesliga-Experte
Bayern-Fan seitdem er denken kann. Kennt sich in Sachen Rekordmeister und Bundesliga bestens aus, seit 2022 im Team von Fussballeuropa.com.
luis enrique
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

"Der Fußball ist zu Wissenschaft, Zahlen und GPS geworden", beschwerte sich Monaco-Profi Fabregas unlängst in einem Interview mit der Sporttageszeitung Marca. "Wenn ein Spieler schneller ist als ein anderer und der etwas langsamere mehr Talent hat, spielt der stärkere und schnellere Spieler. Daran habe ich keinen Zweifel."

Luis Enrique widerspricht Fabregas' These. "Fußball ist ein Spitzensport und Fußballer sind Athleten. Aber Sportler mit Talent", so der spanische Nationaltrainer. Dass Tempo mehr zähle als Talent gelte in der Furia Roja nicht. "Wenn das so wäre, dann würde Pedri keine Sekunde bei uns spielen, er würde sich nicht einmal aufwärmen", stellt Enrique klar.

Enrique hatte Barcelonas Shooting-Star Pedri kurz nach seinem Durchbruch beim FC Barcelona in die spanische Nationalmannschaft berufen. Bei der Europameisterschaft wurde er zum besten jungen Spieler und in die Mannschaft des Turniers gewählt.

WERBUNG