Gareth Southgate erklärt Verzicht auf Trent Alexander-Arnold

29.09.2022 um 19:34 Uhr
von Thomas Schmidt
Bundesliga-Experte
Bayern-Fan seitdem er denken kann. Kennt sich in Sachen Rekordmeister und Bundesliga bestens aus, seit 2022 im Team von Fussballeuropa.com.
trent alexander arnold
Trent Alexander-Arnold gilt seit Jahren als einer der besten Rechtsverteidiger der Welt - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Beim Klassiker zwischen England und Deutschland standen Kyle Walker, Reece James und Kieran Trippier im Kader der Three Lions. Trent Alexander-Arnold suchte man vergebens. Laut Gareth Southgate war kein Platz für den Liverpooler.

"Ich wollte nicht, dass ein Spieler zwei Spiele lang auf der Tribüne sitzt", erklärte der umstrittene Nationaltrainer auf Nachfrage zum Verzicht auf Alexander-Arnold. Gegen die DFB-Elf ließ Southgate mit einer Fünferkette spielen, Reece James und Luke Shaw bildeten das Außenverteidiger-Pärchen. Kyle Walker kam für den verletzten Innenverteidiger John Stones in die Partie.

Als James-Backup saß Trippier auf der Bank. Was hat der Profi von Newcastle United Trent Alexander-Arnold voraus? Southgate: "Kieran ist ihm momentan mit seinen Allrounder-Qualitäten überlegen", so der Ex-Nationalspieler, der bei der Europameisterschaft 1996 im Halbfinale gegen Deutschland im Elfmeterschießen an Andy Köpke scheiterte.

WERBUNG