Pele fleht Neymar an: "Deine Ära ist noch lange nicht vorbei"

12.12.2022 um 13:58 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
neymar
Neymar muss seine Nationalmannschaftskarriere fortsetzen, fordert Selecao-Legende Pele - Foto: / Getty Images

Pele, der mit Brasilien insgesamt dreimal Weltmeister (1958, 1962 und 1970) wurde, machte in den letzten Tagen vor allem mit dem Kampf gegen seine Krebserkrankung Schlagzeilen. Sein Gesundheitszustand hielt ihn aber nicht davon ab, seine Landsleute bei der Weltmeisterschaft anzufeuern.

Nach deren Scheitern wandte sich Pele mit einer Botschaft direkt an Neymar, um ihn vom Weitermachen in der Selecao zu überzeugen. "Du weißt genau wie ich, dass nichts größer ist als die Freude, unser Land zu vertreten", schilderte die Sturmlegende auf Instagram. "Ich bin 82 Jahre alt und hoffe, dass ich dich nach all dieser Zeit irgendwie dazu inspiriert habe, so weit zu kommen."

Anschließend wurde Pele fast schon fordernd. "Deine Ära ist noch lange nicht vorbei. Inspiriere uns weiter. Ich werde weiterhin mit jedem Tor, das du erzielst, vor Freude in die Luft schlagen, wie ich es in jedem Spiel getan habe, indem ich dich auf dem Platz gesehen habe", beendete Pele seinen Aufruf an den ehemaligen Stürmer des FC Barcelona (2013 bis 2017).

getty neymar 221212
Neymar ist Rekordtorschütze der brasilianischen Nationalmannschaft - Foto: MDI / Shutterstock.com

Selecao: Neymar lässt Zukunft offen

Neymar kommt nach seinen beiden Treffern in Katar auf 77 Tore für die brasilianische Nationalmannschaft. Gemeinsam mit Pele ist er jetzt Rekordtorschütze seines Landes. Auf den Status als alleiniger Rekordhalter legt der PSG-Angreifer jedoch offensichtlich keinen großen Wert.

Nach dem Viertelfinal-Aus gegen Kroatien (2:4 nach Elfmeterschießen) äußerte sich Neymar kryptisch über seine Zukunft im Dress der Selecao. "Ich schließe in der Nationalmannschaft keine Türen, aber ich garantiere auch nicht zu 100 Prozent, dass ich zurückkomme."

In vier Jahren bei der WM 2026 wird Neymar mit 34 schon zum alten Eisen gehören. Bei Paris Saint-Germain hat er keine Probleme damit, seinen Stammplatz zu halten. Der 30-Jährige spielt nach Abschiedsgerüchten im Transfer-Sommer 2022 eine famose Runde.