Nationalmannschaft :Spaniens Trainerlegende Vicente del Bosque wendet sich an Jogi Löw

vicente del bosque 2
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Werbung

Vicente del Bosque wendet sich in einem Dokument, das dem Münchner Merkur vorliegt, man darf es durchaus auch als Abschiedsbrief betiteln, an Jogi Löw. Der frühere spanische Nationaltrainer dankte seinem deutschen Trainerkollegen für die letzten Jahre und den stets fairen Umgang miteinander.

"Wahre Größe zeigt sich erst in Momenten der Niederlage. Sie verloren nie ein schlechtes Wort. Im Gegenteil. Sie nannten uns damals ein Vorbild. Dafür möchte ich Ihnen danken", schreibt del Bosque, der mit Spanien auf dem Weg zum Weltmeistertitel 2010 die deutsche Auswahl im Halbfinale ausgeschaltet hatte.

Während seiner Trainertätigkeit in Spanien habe del Bosque Löw als "seriösen und respektvollen" Rivalen kennengelernt. Er wünsche ihm für seinen "nicht nur sportlichen Erfolg", sondern auch, dass er seinen "edlen Charakter" bewahrt.

Hintergrund


Löw quittiert seinen Dienst als Bundestrainer nach der Europameisterschaft. Hansi Flick, ehemaliger Cheftrainer des FC Bayern, wird in Löws Fußstapfen treten. Deutschland trifft in der Gruppenphase auf Weltmeister Frankreich, Europameister Portugal und Ungarn.

Del Bosque ist einer der angesehensten Trainer Spaniens. Er coachte Real Madrid unter anderem zweimal zum Sieg in der Champions League, mit der Nationalmannschaft holte er einen EM- und einen WM-Titel.