Nationalmannschaft :Gareth Bale brilliert für Wales, doch ein großer Makel bleibt

imago gareth bale 170621
Foto: MB Media Solutions / imago images
Werbung

Dass Gareth Bale ein hervorragender Kicker ist, ließ er in der vergangenen Saison einmal mehr viel zu selten aufblitzen. Im Spiel gegen die Türkei hatte der Superstar wiederum viele geniale Momente, bereitete beide Treffer außerordentlich stark vor. In Wales vergibt man ihm daher die Unzierde des kläglich verschossenen Elfmeters.

"Wenn man uns vor dem Turnier vier Punkte nach zwei Spielen angeboten hätte, hätten wir es definitiv angenommen", sagte Bale im Nachklapp des 2:0-Siegs, der mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit die Teilnahme an den Achtelfinalspielen bedeutet.

Die Dragons erweisen sich als echte Turniermannschaft und wandeln auf den Spuren der letzten EM, an der es sensationell bis ins Halbfinale ging. Dabei wird Bale zum allerwichtigsten Faktor für sein Team, obwohl der zu Real Madrid zurückkehrende Offensivmann noch immer auf seinen ersten Turniertreffer warten muss.

"Gareth hat wirklich Charakter gezeigt. Jeder macht Fehler, aber er hat sich damit abgefunden und war Mann des Spiels", lobte Teammanager Robert Page. Das sage viel über "ihn als Mensch aus. Er trägt die Kapitänsbinde nicht ohne Grund."