Real Madrid Nationaltrainer rät: Keylor Navas sollte Real Madrid verlassen

keylor navas 2017
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Drei Champions-League-Titel holte Keylor Navas mit Real Madrid in den vergangenen Jahren.

Der Costa-Ricaner genoss bei Fans und der Presse nie die ganz große Wertschätzung, zeigte aber vor allem in der Königsklasse regelmäßig starke Leistungen.

Doch im vergangenen Sommer wurde ihm Thibaut Courtois vor die Nase gesetzt. Zuletzt durfte sogar Trainersohn Luca Zidane (20) ins Tor, Navas hütete nur die Bank.

Real Madrid

Costa Rica-Trainer Gustavo Matosas rät nun: Keylor Navas sollte den spanischen Rekordmeister verlassen.

"Ich möchte, dass Keylor glücklich ist und wenn er nicht spielt, ist dies eine schwierige Zeit", erklärte Matosas.

Navas sei ein "großartiger Keeper" und verdiene einen Stammplatz, ist sich der 51-jährige uruguayische Ex-Profi sicher.

Matosas hat natürlich die Interessen Costa Ricas im Blick: "Die Nationalmannschaft braucht einen glücklichen Navas. Aber er ist klug, er wird die richtige Entscheidung treffen."

Navas' Vertrag bei den Königlichen ist noch bis 2020 gültig.