Liverpool :"Natürlich!" Steven Gerrard und sein Traum vom Liverpool-Comeback

steven gerrard 2020
Foto: Picstaff / Shutterstock.com
Werbung

Insgesamt 26 Jahre verbrachte Steven Gerrard beim FC Liverpool. In Melwood ließ er sich erst als fußballerischer ABC-Schütze ausbilden, um später über 700 Pflichtspiele für seinen Lieblingsklub zu absolvieren. Inzwischen ist der 40-Jährige ins Trainerbusiness gewechselt.

Einmal seinen Herzensklub zu trainieren wäre das Schönste für den Briten. "Diese Frage wird mir oft gestellt und für mich gilt: Was passiert, passiert", sagt er bei THE ATHLETIC. "Würde ich gerne eines Tages Trainer von Liverpool sein? Ist das ein Traum? Ja, natürlich." Gerrard mischt aktuell den schottischen Fußball auf.

Hintergrund

Mit den Glasgow Rangers versucht er in dieser Saison die zehnte Meisterschaft in Folge des Erzrivalen Celtic zu verhindern. Momentan führen die Rangers die Tabelle mit 16 Punkten Vorsprung an, Widersacher Celtic hat jedoch drei Spiele weniger absolviert.

Liverpool sei für ihn der Klub, der ihm alles bedeute, sagt Gerrard. Momentan hat der LFC jedoch absolut keinen Bedarf an einem neuen Übungsleiter. Jürgen Klopp hat sich mit dem Gewinn der Champions League und der ersten Meisterschaft seit 30 Jahren längst ein Denkmal gebaut. Für Gerrard ist Klopp einer der besten Trainer der Welt.

Der frühere englische Nationalspieler schaut noch immer alle Liverpool-Spiele und hegt noch viele Beziehungen ins Innerste des Klubs. Gerrard weiß aber auch, dass ein Engagement in Liverpool – vor allem nach den Klopp-Erfolgen – hohe Ansprüche mit sich bringen würde.

Es sei ohnehin schwierig, die Zukunft vorherzusagen: " Nur weil ich ein guter Spieler für Liverpool war und die Karriere hatte, die ich dort hatte, heißt das nicht unbedingt, dass man der nächste in der Reihe ist, um Trainer zu werden."

Angesichts der vertraglichen Konstitutionen beider Trainer ist eine Zusammenarbeit zwischen Liverpool und Gerrard sowieso erst mal kein Thema. Der Ex-Red-Star verlängerte in Glasgow erst bis 2024, Klopp ist an Liverpool ebenfalls noch bis 2024 gebunden.

Video zum Thema