Liverpool :"Natürlich unzufrieden" - Xherdan Shaqiri will häufiger spielen

Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Die vergangenen Wochen musste Xherdan Shaqiri mit einer Wadenverletzung passen. Doch auch zuvor lief es für den Schweizer in Diensten des FC Liverpool nicht wirklich rund.

In vier Pflichtspielen kam der ehemalige Bayern-Profi auf gerade mal 25 Einsatzminuten blicken – und das beim üppig gefüllten englischen Kalender.

"Abgesehen davon, dass ich gerne mehr spielen würde, bin ich glücklich in Liverpool", sagt der Nationalspieler der SCHWEIZER ILLUSTRIERTE.

"Ich habe einen gewissen Status im Team, weil ich einer der erfahreneren Spieler bin. Ich denke schon, dass ich zu den Leadern gehöre", so der Nationalspieler.

Zur Erinnerung: Der Shaqiri-Transfer stand von Beginn weg unter keinem guten Stern – zumindest bei den eigenen Anhängern.

Denn der bullige Flügelstürmer kam für knapp 15 Millionen Euro vom 2018er-Absteiger Stoke City an die Anfield Road. Viele Fans meinten, ein so "günstiger" Transfer könne Liverpool nicht voranbringen.

Anzeige

Mit Trainer Jürgen Klopp habe der 27-Jährige indes keinerlei Probleme. Klar ist dennoch, dass er sich nicht zufrieden über die aktuelle Lage zeigt.

"Natürlich bin ich unzufrieden, dass ich nicht öfter spiele. Wenn das ein Profi nicht ist, hat er den Beruf verpasst", erklärt Shaqiri.

» Jordan Henderson enthüllt heftigen Zoff mit Luis Suarez

» Transfer-Schnäppchen im Anflug auf die Anfield Road

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige