Neffe von Jay-Jay Okocha :Alex Iwobi feiert ersten Saisontreffer für Arsenal - Arsene Wenger erhöht sofort den Druck

alex iwobi
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com

"Ein Spieler wie er muss zehn Tore in einer Saison machen", betonte der Coach nach dem Sieg, "und auch zwischen sechs und zehn Vorlagen will ich von ihm sehen."

Nach der klaren Ansage von Arsene Wenger in Richtung Alex Iwobi gab es aber auch noch Lob für den nigerianischen Nationalspieler vom Langzeitcoach der Gunners.

"Er ist ein Spieler, der viele Räume auftun kann und aus Drucksituationen gut entkommt. Aber man will von ihm auch die finalen Pässe und Tore sehen", betonte der Franzose.

Immerhin hat Arsenal gewonnen und ist damit seit sieben Spielen wettbewerbsübergreifend ungeschlagen.  In der Premier League sind sie aktuell sechs Punkte hinter den beiden Vereinen aus Manchester.

Hintergrund


"Die Saison ist aber noch jung", gab Wenger zu bedenken, "auch im vergangenen Jahr war City nach sechs Spielen ganz weiter vorn. Man sollte keine voreiligen Schlüsse ziehen."

Alex Iwobi (21) stammt aus der eigenen Jugendabteilung der Londoner. Er ist der Neffe von Ex-Superstar Jay-Jay Okocha, der einst für Eintracht Frankfurt, Paris Saint-Germain und Fenerbahce zauberte.