Nationalmannschaft

Neue Ehrung im Amateurfußball: "Torjägerkanone für alle"

sid/b5c52998433610a5a6c77a735035e00a2908613d
Foto: FIRO/FIRO/SID/

Die "Torjägerkanone für alle" ehrt bei den Männern die besten Goalgetter von der 4. bis zur 11. Liga, bei den Frauen die treffsichersten Stürmerinnen bis zur 7. Liga.

Gewürdigt werden die Fußballerinnen und Fußballer am 23. September im Rahmen des Nations-League-Spiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn in Leipzig. 

Nationalmannschaft

"Glückwunsch an die Siegerinnen und Sieger zu ihrer herausragenden Saison. Die außergewöhnlichen Leistungen, die im Amateurfußball an jedem Wochenende vollbracht werden, erfahren leider zu selten die Aufmerksamkeit, die sie verdienen", sagte Ronny Zimmermann, 1. DFB-Vizepräsident Amateure. Die "Torjägerkanone für alle" sei deshalb eine "besondere Wertschätzung für den Fußball an der Basis". 

Die Trophäe für die besten Amateur-Torschützen der Saison 2021/22 wird verliehen vom Fußball-Magazin kicker und dem DFB-Amateurportal fussball.de in Kooperation mit Volkswagen. In die Wertung fließen die Treffer aus Ligaspielen ein, Tore aus Relegationsspielen finden keine Berücksichtigung.

Mit 93 Toren in 33 Partien traf Maria Asnaimer vom Siebtligisten TuS Germania Lohauserholz-Daberg bundesweit am häufigsten von allen Aktiven im Seniorenbereich. Der erfolgreichste Torjäger bei den Männern war Aleksandar Stoilov vom Zehntligisten MK Makedonija Stuttgart mit 84 Treffern in 22 Spielen.