Keeper-Legende zurück :"Neue Energie": Petr Cech spricht erstmals über sein Kader-Comeback

petr cech 7
Foto: almonfoto / Shutterstock.com

Frank Lampard nahm sich vor wenigen Wochen die vertrackte Torhütersituation beim FC Chelsea zum Anlass, Vereinslegende Petr Cech, der seine aktive Karriere vor einem Jahr eigentlich beendet hatte, in sein Aufgebot für die nationalen Spiele zu nehmen.

Eine Nominierung in den Spieltagskader hat Cech zwar noch nicht erreicht. Der 38-Jährige verrät gegenüber TELEFOOT aber, dass er sich für den Ernstfall gewappnet sieht. "Ich weiß, dass ich zu 100 Prozent bereit bin zu helfen, wenn es nötig ist. Ich bin fit und mit den zwei Trainings-Monaten habe ich gesehen, dass ich noch immer dieselbe Qualität habe", sagt der Tscheche.

Cech ist schon länger zurück auf dem Grün. Seit Anfang der Saison steht er mit dem Ballfänger-Trio um Edouard Mendy, Kepa Arrizabalaga und Willy Caballero täglich auf dem Trainingsplatz.

petr cech 2017 2
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Er habe sich jetzt ein Jahr vom Fußball ausruhen können, was seinem Körper sehr gut getan habe, bemerkt Cech: "Das hat mir wirklich Energie gegeben, mein Körper erholte sich nach 20 Jahren als Profi."

Hintergrund


Die ursprüngliche Nummer 1 Kepa, mit 80 Millionen Euro noch immer teuerster Torhüter der Geschichte, hatte in zwei Jahren an der Stamford Bridge nie überzeugen können. Der aus Frankreich geholte Mendy überzeugt stattdessen mit starken Leistungen.

Und Cech? Der schaut sich das Ganze erst mal aus dem Hintergrund an und versucht sein Wissen an die Chelsea-Keeper zu vermitteln. "Wenn die Umstände mich auf das Spielfeld bringen", sagt Cech aber, "bin ich bereit."