Ndombele im Visier :Neue Power für Real: Zinedine Zidane blickt in die Heimat


Gerücht Bei der Suche nach neuen Kräften für sein Mittelfeld schaut sich Zinedine Zidane offenbar in seiner französischen Heimat um.

  • Fussballeuropa RedaktionFreitag, 29.03.2019
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Miralem Pjanic, Paul Pogba, N'Golo Kante oder Adrien Rabiot: Zahlreiche Mittelfeldakteure wurden zuletzt mit Real Madrid in Verbindung gebracht.

Zinedine Zidane hatte bei seiner Vorstellung als neuer Real-Coach angekündigt, dass einige Änderungen notwendig seien - wohl auch für das Mittelfeld.

Neben den bisher gehandelten Kandidaten scheint auch Shooting-Star Tanguy Ndombele (22) eine Rolle in Real Madrids Überlegungen zu spielen.

Das berichtet zumindest die Onlinezeitung EL CONFIDENCIAL.  Demnach wollen die Königlichen den Lyon-Star im Sommer verpflichten.

Tanguy Ndombele spielt seit 2017 für Olympique Lyon. Er beeindruckt durch Technik, Power und Spielübersicht, wird bereits als "neuer Paul Pogba" gehandelt.

Der 22-Jährige hat es bereits in die französische Nationalmannschaft geschafft, hat dort seinen Nationaltrainer Didier Deschamps beeindruckt.

Video zum Thema

Für Ndombele, der in Lyon noch bis 2023 unter Vertrag steht, müsste Real Madrid dem Vernehmen nach 80 Millionen Euro Ablöse locker machen.

Damit wäre der Franzose zwar kein Schnäppchen, aber noch immer weitaus billiger als Paul Pogba, für den Manchester United angeblich 160 Millionen Euro verlangt.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige