Ex-Juve-Erfolgscoach :Neuer Bayern-Trainer: Lothar Matthäus plädiert für Max Allegri

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Lothar Matthäus befindet, dass sich der FC Bayern für Massimiliano Allegri als neuen Übungsleiter entscheiden sollte.

"Wenn die Bayern nicht unbedingt einen Trainer haben wollen, der deutsch spricht, wäre er für mich die spannendste Lösung", erklärt Matthäus bei Pay-TV-Sender SKY.

Allegri sei ein Gentleman und Fußball-Fachmann der allerersten Kategorie. Dass Allegri überhaupt ein Thema in München ist, ist der Entlassung von Niko Kovac geschuldet.

Dieser hatte am Sonntag nach dem blamablen Auftritt bei Eintracht Frankfurt (1:5) seinen Rücktritt angeboten, so dass die einvernehmliche Trennung erfolgte.

Massimiliano Allegri amtete von 2014 bis 2019 als Cheftrainer von Juventus Turin und wurde mit den Bianconeri in diesem Zeitraum fünfmal in Folge italienischer Meister.

Da der internationale Erfolg allerdings ausblieb, erfolgte die Trennung im Juni dieses Jahres. Ob der 52 Jahre alte Allegri überhaupt ins Münchner Suchraster passt, ist offen.

Der ehemalige Juve-Coach spricht kein Wort Deutsch und auch seine Englischkenntnisse lassen zu wünschen übrig. Anfang Oktober sagte er noch: "Mein Englisch ist noch nicht gut genug, aber ich lerne."

» Lothar Matthäus befürwortet Guardiola-Rückholaktion

» Lewandowski-Thronfolger: Die Bayern baggern an Haaland

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige