Neuer Blues-Trainer :Maurizio Sarri macht Chelsea-Fans ein Versprechen

maurizio sarri
Foto: Maciej Gillert / Dreamstime.com
Anzeige

Drei Jahre führte Maurizio Sarri die sportlichen Geschicke des SSC Neapel, sehr zur Freude der Partenopei und der neutralen Fans.

Der Traditionsverein aus Süditalien spielte einen begeisternden Offensivfußball, selbst Pep Guardiola (47) geriet ins Schwärmen.

Mit Klub-Boss Aurelio De Laurentiis gab es zuletzt allerdings Probleme. Die Folge: Carlo Ancelotti wurde verpflichtet, Sarri musste gehen.

Nun unterschrieb der Fußballlehrer für drei Jahre an der Stamford Bridge und versprach: "Ich hoffe, dass wir unseren Fans unterhaltsamen Fußball bieten können und dass wir am Ende der Saison um Trophäen kämpfen werden, denn das verdient dieser Klub."

Der Italiener bei seiner Vorstellung weiter: "Ich bin sehr glücklich, zu Chelsea und in die Premier League zu kommen. Es ist eine aufregende neue Zeit in meiner Karriere".

"Ich freue mich darauf, am Montag mit der Arbeit zu beginnen und die Spieler zu treffen", ergänzte er.

Chelsea spendierte seinem neuen Coach sofort einen alten Bekannten: Mittelfeldakteur Jorginho wechselt vom SSC Neapel an die Stamford Bridge - für 57 Millionen Euro plus 8 Millionen Euro Boni.

"Wir freuen uns, dass Jorginho sich Chelsea angeschlossen hat", erklärte Geschäftsführerin Marina Granovskaia.

"Er war einer der begehrtesten Mittelfeldspieler in Europa und wird ein wichtiges Mitglied unserer Mannschaft sein."

Antonio Contes Vertrag bei Chelsea wurde unterdessen aufgelöst, der ehemalige italienische Nationaltrainer erhält Medienberichten zufolge 10 Millionen Euro Abfindung.