Nationalmannschaft :Neuer DFB-Partner erhebt Positionsdaten aller Nationalspieler

sid/61c6600249b97e280a4bfead1f56a0dcb7899438
Foto: FIRO/FIRO/SID/
Werbung

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) erhebt künftig die Positionsdaten seiner Nationalspielerinnen und -spieler vom U-Bereich bis hin zur A-Nationalmannschaft unter einem Dach. Zu diesem Zweck genehmigte das DFB-Präsidium am Freitag einen entsprechenden Vertrag mit einem Datenspezialisten (ChyronHego AG). Auch die Begegungen des DFB-Pokals werden analysiert.

"Uns ist es gelungen, eine Vereinheitlichung der Datensätze von der Bundesliga über den DFB-Pokal bis hin zu unseren Nationalmannschaften zu gewährleisten", sagte Christofer Clemens als Leiter Scouting, Spielanalyse und Diagnose: "Damit können wir erstmalig vergleichbare Auswertungen über alle unsere Nationalmannschaften hinweg durchführen."

Hintergrund

Nach Angaben des neuen Partners verfügt Deutschland weltweilt als erstes Land über Daten auf diesem Niveau. Mit Hilfe von Kameras werden die Positionen aller Spielerinnen und Spieler zu mehreren Zeitpunkten pro Sekunde zentimetergenau erfasst, aus den Daten können später beispielsweise Geschwindigkeiten oder Abstände errechnet werden. 

Video zum Thema