Borussia Dortmund :Neuer Stürmer: Die BVB-Planungen laufen auf Hochtouren

Foto: Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com
Anzeige

Vor allem an der 0:4-Blamage im Topspiel gegen den FC Bayern müssen sich die Macher von Borussia Dortmund messen lassen.

Dort wurde deutlich aufgezeigt, dass jedwede Titelambitionen, die vor der Saison ausgesprochen wurden, weit entfernt sind. In der Offensive fehlte in München erneut die Durchschlagskraft.

Paco Alcacer brachte nach seiner Einwechslung zumindest ein bisschen Torgefahr mit, Mario Götze tauchte einmal mehr komplett ab. Beim BVB sieht man sich deshalb zum Handeln gezwungen.

Nach BILD-Informationen planen Sportdirektor Michael Zorc und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke noch im Januar einen neuen Stürmer unter Vertrag zu nehmen.

Das Anforderungsprofil ist umrissen, es soll sich um einen klassischen Strafraumstürmer handeln.

Für die Sturmmitte wurden in der Vergangenheit Dries Mertens (SSC Neapel), Erling Haaland (RB Salzburg), Mariano Diaz (Real Madrid) oder der Bundesliga-erfahrene Mario Mandzukic (Juventus Turin) genannt. Nicht unwahrscheinlich, dass einer dieser Namen in Kürze erneut fällt.

» Erling Haaland in Dortmund gesichtet: BVB-Wechsel vor Abschluss?

» Mats Hummels: So lobt er BVB-Coach Lucien Favre

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige