Neuer Verein für Real-Ikone :Besiktas macht Pepe-Deal offiziell - so viel kassiert er am Bosporus

pepe 10
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Wie die Schwarzen Adler bekanntgaben, einigte man sich mit dem portugiesischen Nationalverteidiger auf einen Zusammenarbeit bis zum 30. Juni 2019.

Für seine Dienste kassiert der Europameister ein Jahresgehalt von 3,35 Millionen Euro. Zudem gab es drei Millionen Euro Handgeld.

Doch wegen des Geldes dürfte Pepe nicht nach Istanbul gegangen sein.Zuvor hatte Pepe eine Offerte von Paris Saint-Germain ausgeschlagen – bei den Franzosen hätte der beinharte Abwehrakteur wohl nicht weniger verdient.

Noch lukrativere Angebote lagen dem Abwehr-Ass aus China vor. Klubs aus der Chinese Super League boten Gehälter im zweistelligen Millionenbereich, doch Fernost reizte den dreimaligen Champions-League-Sieger nicht.

Pepe war 2007 vom FC Porto ins Estadio Santiago Bernabeu gewechselt. Stets war der Portugiese in der Innenverteidigung der Königlichen gesetzt – bis auf die vergangene Saison.

Hintergrund


Raphael Varane lief dem Routinier den Rang ab, der französische Nationalverteidiger war Nebenmann von Abwehrchef Sergio Ramos.

Real wollte Pepe halten, bot allerdings nur einen Einjahresvertrag. Pepe wollte allerdings zwei Jahre Planungssicherheit – es kam zur Trennung. Nun folgt der Neustart am Bosporus.