Anzeige

Real Madrid :Neuer Verteidiger: Real Madrid nimmt Brasilianer (22) ins Visier

zinedine zidane 2020 01 013
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Anzeige

Der spanische Rekordmeister Real Madrid möchte zur kommenden Saison einen neuen Innenverteidiger an Bord holen. Dayot Upamecano war einer der potenziellen Kandidaten.

Der Franzose wird RB Leipzig aber wahrscheinlich nicht verlassen. Im Rahmen der Wechselabsage orientieren sich die Madrider Planer offenbar um und scannen den Markt nach weiteren Verteidigern.

Der AS zufolge haben die Blancos auf ihrer Transfer-Shortlist inzwischen Gabriel Magalhaes an oberster Stelle notiert. Der Linksfuß steht seit zwei Jahren beim OSC Lille unter Vertrag.

In der inzwischen abgebrochenen Saison war Magalhaes unangefochtene Stammkraft und absolvierte wettbewerbsübergreifend 34 Spiele mit einem Torerfolg. Sechsmal verteidigte er sogar in der Champions League.

Konkurrenz erhält Real angeblich vom FC Chelsea. Das englische Schwergewicht soll sich bereits eine gute Ausgangsposition im Poker verschafft haben. Rund 20 Millionen Euro kämen als Ablöse infrage, heißt es.

Aus England war noch im März zu vernehmen, dass außerdem Paris Saint-Germain und Leicester City interessiert seien. Lille soll sogar schon ein 30-Millionen-Angebot des FC Everton ausgeschlagen haben.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!