Manchester City :Neuer Vertrag für Sergio Agüero? "Muss er sich verdienen"

sergio aguero 2017 4
Foto: Stef22 / Dreamstime.com

Pep Guardiola hat nach dem 1:0 von Manchester City über den FC Arsenal die Zukunft von Sergio Agüero offen gelassen. "Das Wichtigste ist, dass Sergio in guter körperlicher Verfassung zurückkommt, seinen Rhythmus findet, sich nicht mehr verletzt und gut spielt", sagte der ManCity-Trainer.

Und weiter: "Wir wissen, was er für uns bedeutet, wir wissen, wie sehr wir ihn schätzen. Aber jetzt muss er wie jeder von uns zeigen, dass wir es verdienen, hier weiterzumachen und gute und siegreiche Spiele spielen."

Agüero hatte sich im Juni schwer am Knie verletzt und musste sich daraufhin einer Operation unterziehen. Gegen Arsenal setzte Guardiola Agüero, der auf Anhieb den Weg in die Startelf fand, über eine Stunde ein.

josep guardiola 2020 205
Foto: Oleksandr Osipov / Shutterstock.com

Klub und Trainer werden noch entscheiden, wie es mit Agüero weitergeht. "Wenn er wieder auf seinem Level spielt, dann habe ich keine Zweifel daran, dass er so lange hier Spieler bleibt, bis er entscheidet, zu gehen. Er ist sehr wichtig für uns, die Zuschauer, einfach für jeden", sagte Guardiola.

Schiri-Vorfall: Pep Guardiola schützt Sergio Agüero

Agüero hatte gegen Arsenal körperlichen Kontakt zu Schiedsrichterassistentin Sian Massey-Ellis gesucht – eigentlich ein No-Go. Für Pep Guardiola war die Aktion aber nicht der Rede wert.

Hintergrund


Der ManCity-Stürmer protestierte nach einer Einwurfentscheidung und legte dabei seine Hand auf ihre Schulter. Ein Vorgehen, das nicht von jedem Unparteiischen toleriert wird. In diesem Fall blieb es ungeahndet.

Nach dem Spiel darauf angesprochen, spielte ManCitys Trainer Pep Guardiola die Aktion herunter: "Kommt schon, Leute. Sergio ist der netteste Mensch, den ich je in meinem Leben getroffen habe. Sucht in anderen Situationen nach Problemen, nicht in dieser."