Anzeige

Neues HSV-Juwel :Das sagt Halilovic über Barças Rückkaufoption

alen halilovic sporting gijon 3
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Wie der Kroate gegenüber der Bild-Zeitung verriet, war HSV-Abwehrchef Emir Spahic ein guter Ratgeber vor der Entscheidung für einen Wechsel zum Hamburger SV.

"Emir hat mit meinem Vater zusammengespielt, und sie sind bis heute gut befreundet. Als klar war, dass der HSV Interesse hat, habe ich Emir gleich angerufen", sagte Halilovic der Tageszeitung.

Das Supertalent weiter: " Er hat mir gesagt, dass die Liga und der Trainer verdammt hart sind, er Deutschland aber für eine gute Schule hält. "

Offenbar wusste der Innenverteidiger den Youngster zu überzeugen, denn die Norddeutschen konnten Alen Halilovic aus Barcelona verpflichten.

Für fünf Millionen Euro Ablöse lotste HSV-Boss Didi Beiersdorfer den hochtalentierten Youngster nach Deutschland. Barcelona sicherte sich jedoch eine Rückkaufoption.

Er fühle sich geschmeichelt, dass Barça sich so eine Option einräume ("Es gibt Schlimmeres "), erklärte der jüngste kroatische Nationalspieler: "Aber um ehrlich zu sein, interessiert mich nur das Hier und Jetzt der HSV."

Folge uns auf Google News!