"Ich bleibe" :Neymar bekennt sich zu PSG - neuer Anlauf in der Königsklasse geplant

neymar pk 14
Foto: Jefferson Bernardes / Shutterstock.com

Tage der Entscheidung im Hause Neymar. In Sachen Ausrüster hat sich der brasilianische Superstar auf eine Veränderung festgelegt. 15 Jahre nach Beginn der Zusammenarbeit mit Nike macht Neymar mit dem US-Sportartikel-Riesen Schluss.

Medienberichten zufolge wird der Südamerikaner zukünftig vom deutschen Konkurrenten Puma ausgestattet. Der Ausrüsterwechsel bleibt aber wohl die einzige große Veränderung bei Neymar. Ein Vereinswechsel kommt nicht mehr infrage.

"Ich bleibe", stellte der 28-Jährige gegenüber dem Vereinsmagazin PSG LE MAG klar. Damit können die Spekulationen um eine Rückkehr zum FC Barcelona zumindest für diesen Sommer zu den Akten gelegt werden.

neymar 2020 01 067
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Ob die Lage von Barça eine Rolle in Neymars Entscheidungsfindung spielte? Davon ist auszugehen. Die Katalanen befinden sich in der größten Krise seit Jahrzehnten. Die Finanzen sind auf Kante genäht, Neymars Kumpel Lionel Messi will weg, gegen Präsident Josep Maria Bartomeu wurde ein Misstrauensvotum beantragt.

Während die Blaugrana mit 2:8 gegen Bayern München im Champions-League-Halbfinale untergingen, schafften es Neymar und PSG ins Endspiel, wo man sich knapp dem deutschen Rekordmeister (0:1) geschlagen geben musste.

Hintergrund


Neymar kündigt an: "Ich will zurück ins Champions-League-Finale"

Neymar weinte nach der Pleite bittere Tränen. Es war der dritte erfolglose Versuch des Südamerikaners mit PSG die Champions League zu gewinnen. Es wird nicht der letzte bleiben. Neymar kündigt an: "Ich will zurück ins Finale."

Neymars Vertrag im Parc des Princes ist noch bis 2022 gültig. Er soll ebenso wie sein kongenialer Sturmpartner Kylian Mbappe verlängern. Im Poker mit Neymar soll es kleine Fortschritte geben.

Den langjährigen Berater des Brasilianers wundert Neymars jüngstes Bekenntnis zu PSG nicht. Wagner Ribeiro erklärte unlängst, sein Ex-Klient sei nicht mehr unzufrieden. Im Gegenteil. "Man kann seine Freude sehen."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!