FC Barcelona :Neymar-Deal: PSG fordert Ousmane Dembele von Barça

Foto: mooinblack / Shutterstock.com
Anzeige

Neymar will zwei Jahre nach seinem Abschied zu PSG zurück zu Barça. Das ist kein Geheimnis mehr.

Barcelona beschäftigt sich laut Vize-Präsident Jordi Cardoner (56) zwar noch nicht konkret mit dieser Personalie, doch sollte der Vorstand sich für eine Neymar-Rückkehr entscheiden, müssten sie wohl Ousmane Dembele opfern.

Laut LE PARISIEN will PSG den französischen Nationalspieler in die Heimat holen. Angedacht ist eine einjährige Leihe mit einer Kaufpflicht 2020.

Ähnlich war man bereits bei der Verpflichtung von Kylian Mbappe vorgegangen. Mbappe soll nun von seinem Nationalmannschaftskollegen unterstützt werden.

Allerdings: Barça-Präsident Josep Maria Bartomeu versicherte unlängst, dass man Ousmane Dembele nicht abgeben wolle und dass der Flügelstürmer für die Zukunft Barcelonas stehe.

Vielleicht gibt es einen Kompromiss. Barça ist angeblich bereit, Philippe Coutinho plus 100 Millionen Euro für Neymar zu bieten.

PSG soll an dem brasilianischen Nationalspieler ebenfalls Interesse zeigen.

» Präsident enthüllt: Barça war heiß auf Stefano Sensi

» Ivan Rakitic schließt Wechsel zu Manchester United aus

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige