Paris Saint-Germain :Neymar erklärt: Warum er so oft die Nerven verliert

Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com
Anzeige

Auf und neben dem Platz ist Neymar schon des Öfteren negativ in Erscheinung getreten. Vor allem verbale Entgleisungen spielten immer wieder eine Rolle.

Im Gespräch mit dem MIRROR hat sich der Ausnahmespieler von Paris Saint-Germain nun entschuldigt.

"Ich habe mehrmals Fehler gemacht", gesteht Neymar. "Ich denke, es ist normal, dass Menschen ab und an versagen. Das gehört zum Leben und aufgrund dieser Fehler wächst und lernt man."

Überdies beklagt er über sein öffentliches Erscheinungsbild, das ihn zu negativ darstelle.

Der 27-Jährige sei keine gesprächige Person. Neymar bezeichnet sich selbst als zurückhaltende Person und versuche, viele Dinge mit sich selbst auszumachen.

"Aber manchmal erreicht man einen Punkt, an dem man frustriert ist. Dann werde ich wütend, explodiere und kommuniziere nicht mehr richtig. Ich versuche, das zu verbessern."

Anzeige

Für den letzten Eklat sorgte Neymar beim Champions-League-Aus vergangener Saison, als er gegenüber dem Schiedsrichter entgleiste und daraufhin gesperrt wurde.

Neymar bittet gleichwohl um Nachsicht, sei es doch nicht immer einfach, mit der Erwartungshaltung umzugehen: "Denn man muss immer perfekt sein, doch das ist schlichtweg unmöglich.

» Thiago Motta winkt erster Trainerposten

» Christian Eriksen: PSG steigt ins Werben um den Spurs-Star ein

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige