Paris Saint-Germain :Neymar fliegt - Pfiffe gegen Thomas Tuchel

neymar 2020 01 037
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Das Spiel war bereits entschieden, da ließ sich Neymar in der Partie gegen Girondins Bordeaux zu einem üblen Foul hinreißen, das Referee Willy Delajod mit Gelb-Rot ahndete.

Durch den 4:3-Erfolg zieht Paris Saint-Germain mit 13 Punkten Vorsprung auf Olympique Marseille in der Ligue 1 weiterhin einsam seine Kreise.

Die Stimmung an der Seine ist allerdings nicht die beste. Gemäß L'EQUIPE hat es im Prinzenpark erstmals Pfiffe gegen Trainer Thomas Tuchel gegeben.

Der Fan-Unmut kann wohl mit dem 1:2 im Hinspiel des Achtelfinales der Champions League bei Borussia Dortmund in Verbindung gebracht werden.

Hintergrund


Edinson Cavani, der PSG voraussichtlich im Sommer ablösefrei verlassen wird, erzielte in der Startelf stehend seinen 200. Treffer im Pariser Trikot.

"Es ist aus vielen Gründen ein ganz besonderer Abend. Unter anderem natürlich, weil ich 200 Tore erzielt habe, aber auch, weil es ein besonderer Moment für uns war, weil wir alle das Maximum gegeben haben", sagte Cavani nach dem Spiel.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!