Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com

Paris Saint-Germain :Neymar flirtet mit England - und sagt Miami für später zu

  • Fussballeuropa Redaktion Donnerstag, 06.12.2018

Neymar Jr. (26) könnte nach seiner Zeit bei Paris Saint-Germain in der Premier League seinem Dienst nachgehen.

Werbung

Als Neymar 2013 vom FC Santos nach Europa wechselte, hätte er bei zahlreichen englischen Top-Klubs unterschreiben können.

Chelsea, Manchester City und Manchester United wollten den Südamerikaner verpflichten, doch Neymar gab Barça sein Ja-Wort.

Ein Wechsel in die Premier League ist für Neymar, der mittlerweile bei Paris Saint-Germain seine Brötchen verdient, aber noch nicht vom Tisch. Eines Tages würde er gerne auf der Insel spielen.

"Die Premier League ist ein großer Wettbewerb, einer der größten der Welt. Wir wissen nicht, was die Zukunft bringt, aber ich denke, alle großen Spieler sollten einmal in der Premier League spielen", erklärte Neymar auf YouTube gegenüber City-Verteidiger Benjamin Mendy.

Langfristig scheint der 26-Jährige auch an einen Wechsel nach Amerika zu denken.

Auf die Aufforderung von David Beckham, nach seiner Zeit in Europa nach Miami zu gehen, erwiderte der Südamerikaner lachend: "Abgemacht! Ich komme nach Miami, in deine Stadt, in dein Team!"

Beckham bringt im Frühjahr 2020 den Club Internacional de Fútbol Miami, kurz Inter Miami, in der Major League Soccer den Start.

Werbung

Paris Saint-Germain

Weitere Themen