Vorfall beim Supercup :Neymar: Krach mit Kylian Mbappe?

Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com
Anzeige

Herrscht zwischen Neymar und Kylian Mbappe dicke Luft? Der Franzose, der sich vor der Partie im chinesischen Shenzhen noch für einen Verbleib des Brasilianers ausgesprochen hatte, schubste seinen Teamkollegen beim französischen Supercup plötzlich vom Siegerfoto.

Zuvor hatte Neymar mit dem danebensitzenden Marco Verratti diskutiert. Die TV-Bilder lassen nicht den Eindruck zu, dass die Handgreiflichkeit freundlich gemeint war.

Feststeht, dass diese Szene nur eine weitere negative für Neymar im PSG-Dress ist.

Laut der katalanischen Zeitung SPORT herrsche sogar Krieg zwischen der Vereinsführung und dem Brasilianer.

Sein Landsmann und Sportdirektor von Paris Saint-Germain, Leonardo, gilt nicht als sein größter Unterstützer.

Der Weltmeister von 1994 kündigte nach Neymars verspäteter Urlaubsrückkehr prompt eine Strafe an und brachte sogar einen Wechsel öffentlich ins Gespräch.

Anzeige

Eine Rückkehr zum FC Barcelona sei auch möglich. Allerdings wollen die Franzosen 300 Millionen Euro Ablöse für jenen Spieler, den sie vor zwei Jahren für 222 Millionen vom spanischen Meister geholt haben.

Nun soll es ein Ultimatum geben. Bis zum 11. August solle sich Neymar laut französischer Medien erklären, ob er bleiben oder gehen will.

Den Supercup gegen Rennes hat PSG jedenfalls ohne den gesperrten Neymar gewonnen.

Kylian Mbappe und Angel Di Maria erzielten die Tore für den französischen Meister, für den Pokalsieger traf Adrien Hunou schon in der 13. Minute.

» Kylian Mbappe empfängt Lockrufe von Real-Profi

» "Scheißdreck gespielt": So denkt Juan Bernat über die Hoeneß-Schimpftirade

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige