Paris Saint-Germain :Neymar sicher: Xavi würde bei Barça erfolgreich sein

Foto: Mjsegovia / Dreamstime.com
Anzeige

Der FC Barcelona hat einen neuen Cheftrainer: Quique Setien (61) übernimmt von Ernesto Valverde (55) und unterschrieb bis 2022.

Laut SPORT gibt es jedoch eine Ausstiegsklausel im Arbeitspapier des Barça-Trainers. Xavi Hernandez, der als Wunschlösung galt, könnte somit am Saisonende doch noch im Camp Nou anheuern, nachdem er eine Amtsübernahme mitten in der Saison abgelehnt hatte.

Neymar (27) wurde am Rande des 3:3 von Paris Saint-Germain gegen den AS Monaco zu seiner Meinung befragt, als Quique Setiens Übernahme noch nicht offiziell war.

"Xavi war ein außergewöhnlicher Spieler", erklärte der Südamerikaner: "Und ich glaube, dass er auch als Trainer gut ist."

Neymar traut dem aktuellen Trainer von Al Sadd viel zu: "Wenn er Barça trainieren sollte, ist das eine Chance für den Verein. Er ist ein großartiger Mensch. Ich hatte das Vergnügen, mit ihm zu spielen."

Neymar und Xavi hatten von 2013 bis 2015 gemeinsam das Barça-Trikot getragen und unter anderem die Champions League gewonnen, dann verabschiedete sich Xavi zum Karriere-Abschluss nach Katar. Seit Sommer 2019 ist er Coach von Al Sadd.

» Kylian Mbappe erklärt, warum er gegen seinen Ex-Verein jubelte

» Thomas Tuchel nennt die Stärken von Mauro Icardi

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige