Paris Saint-Germain :Neymar: An diesem Tag fühlte er sich erstmals berühmt

Foto: Alizada Studios / Shutterstock.com
Anzeige

Inzwischen ist Neymar der teuerste Spieler der Welt. 222 Millionen Euro kostete er bei seinem Wechsel von Barça zu Paris Saint-Germain.

Jetzt erinnerte er sich an den Moment, als ihm bewusst wurde, dass er mehr als nur ein einfacher Fußballer sei.

"Ich habe es in Santos begriffen, dass ich berühmt werde. Dem Klub ging es gut, wir haben Tore geschossen, wir haben gefeiert", blickte der Brasilianer in einem bei OTRO veröffentlichten Video zurück.

Damals wollte er an einem Ferientag einen iPod kaufen.

"Ein Kind bat mich um ein Foto und sagte, da sei Neymar, dann noch einer, dann noch einer. Ich ging zurück in den Laden und plötzlich wurden die Türen verschlossen", erinnerte sich der Stürmer von Paris Saint-Germain.

"Vor dem Laden hatte sich eine Menschenmenge versammelt. Der Manager kam dann zu mir und sagte, dass ich hinten rausgehen muss."

Anzeige

Neben Neymar meldete sich auch Ronaldo zu Wort. Dem Weltmeister von 2002 ging es nicht anders.

"Es ist unheimlich, du träumst davon, Fußballer zu werden, du brennst leidenschaftlich für Fußball und plötzlich wirst du zum Idol von Hunderttausenden Kindern", sagte der 42-Jährige.

Das sei auch eine große Verantwortung, betonte der frühere Real-Madrid-Profi und schob ein Lob an seinen "Nachfolger" hinterher: "Du bist außergewöhnlich, die Kinder verehren dich, gehe deinen Weg weiter. Das ist unser Erbe."

» Thiago Motta winkt erster Trainerposten

» Christian Eriksen: PSG steigt ins Werben um den Spurs-Star ein

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige