Paris Saint-Germain :Neymar spricht erneut von Wechsel – Vater dementiert Verhandlungen

Foto: Antonio Scorza / Shutterstock.com
Anzeige

Der Zinnober, der rund um die Causa Neymar in diesem Sommer gemacht wurde, war sehr schwer zu ertragen. Das Thema schien erst mal gegessen, bis zum Saisonende wird der Superstar für Paris Saint-Germain die Schuhe schnüren.

Was die Spekulationen nun wieder befeuert: Neymar soll Teile des vergangenen Wochenendes in Barcelona verbracht haben und sich laut MUNDO DERPORTIVO unter anderem mit Brasilien-Mitspieler Arthur getroffen haben.

Überdies habe Neymar den Geburtstagsfeierlichkeiten von Luis Suarez' Frau beigewohnt, bei denen auch Lionel Messi sowie Verantwortliche des FC Barcelona anwesend gewesen sein sollen.

Neymar habe jeweils deutlich zum Ausdruck gebracht, dass er weiterhin zu Barça zurückkehren möchte.

Der 27-Jährige will demnach seinen Rückwechsel nach Katalonien schon im Winter vorantreiben.

An den Modalitäten eines möglichen Transfer hat sich in der Zwischenzeit jedoch nichts geändert, so dass sich Neymar wohl weiterhin in Geduld üben muss.

Anzeige

Neymars Vater äußerte sich indes in Brasilien über Spekulationen, er werde nach Europa reisen, um über einen Wechsel Neymars zu Barça zu verhandeln.

"Das ist nicht der Fall", erklärte Neymar Senior gegenüber ESPN BRAZIL: "Ich werde nichts verhandeln. Ich bin in Brasilien und bleibe hier."

» Keylor Navas dankt Zidane, eine Sache kann er aber nicht verstehen

» Auslaufende Verträge: So plant PSG-Sportdirektor Leonardo

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige