FC Barcelona :Neymar und Barça: Warten auf ein Zeichen von Bartomeu


Neymar und seine vermeintliche Rückkehr zum FC Barcelona ist eine der nervenaufreibendsten Stories dieses Transfersommers. Im Moment stehen die Verhandlungen allerdings still, Paris Saint-Germain wartet auf ein Zeichen des Barça-Chefs.

  • Andre OechsnerDonnerstag, 01.08.2019
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Der Deal um Superstar Neymar ist Stand heute ins Stocken geraten. Das berichtet zumindest die SPORT, die sich auf eine verhandlungsnahe Quelle stützt.

Demnach stehen Führungskräfte und Vermittler, die wochenlange Arbeit investierten, auf "standby".

Das mögliche Geschäft sei aber keineswegs unter den Tisch gefallen, sondern nach wie vor am Leben, heißt es.

Jedoch warte Paris Saint-Germain auf eine deutliche Geste des FC Barcelona, um herauszufinden, wie ernst es den Katalanen tatsächlich ist.

Demnach würde PSG hoch beimessen, sollte Barça-Präsident Josep Maria Bartomeu an der Seine mittels Telefon durchrufen oder sich gar aufmachen, um persönlich vor Ort zu erscheinen. Nichts dergleichen ist bisher geschehen.

Unterdessen heißt es weiter, dass PSG bisher kein anderes Interesse als das aus Barcelona wahrgenommen habe.

Ob sich Bartomeu dazu verleiten lässt, offizielles Interesse zu hinterlegen, wird sich zeigen.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige